Keine Artikel in dieser Ansicht.

Welche Kosten fallen für teilnehmende Unternehmen an?

Wir bieten Ihnen folgende Leistungen:

  • Veröffentlichung im Sterntaler-Verzeichnis:
    In einer Auflage von 10 - 20.000 Stück wird der Flyer rotierend in den Gemeinden des Berchtesgadener Landes zusammen mit der Haushaltspost verteilt.

  • Mini-Webseite: Sie können sich im regionalen Anbieterverzeichnis unserer Webseite www.regiostar.com präsentieren.

  • Sterntaler-Konto: Teilnehmende Unternehmen können ein Sterntaler-Girokonto bei einer Genossenschaftsbank oder Sparkasse eröffnen, um Zahlungen mit anderen Sterntaler-Unternehmen bargeldlos abzuwickeln.

 

Kostenbeitrag des teilnehmenden Unternehmens

Wichtig: Bis auf die Einrichtungspauschale sind alle Gebühren von Ihnen selbst steuerbar!

  • Der reguläre Unkostenpauschale beträgt 120 Euro pro Jahr bei einem Regionalbeitrag für den Rücktausch von Sterntaler in Euro in Höhe von 5 % jeweils zuzügl. USt.

  • Speziell für Sterntaler-Vieltauscher: der 'Nulltarif':
    Unternehmen, die zur Belebung des Sterntaler-Netzwerkes 1200 Euro in Sterntaler beliebig über das Jahr verteilt eintauschen, sind von der Zahlung des Jahresbeitrag befreit. Beim Nulltarif beträgt der Regionalbeitrag für den Rücktausch von Sterntaler in Euro 10 %. Sollten diese 1200 Euro Umtauschbetrag unterschritten werden, so wird eine jährliche Unkostenpauschale von 60 Euro fällig

  • Einmalige Einrichtungspauschale: 100 Euro zuzüglich Umsatzsteuer

  • Umlaufimpuls: 2 % pro Quartal für die Verlängerung von Gutscheinen um drei Monate. Auf dem Sterntaler-Konto erfolgt die Berechnung erst ab dem 31. Tag mit 0,02 % pro Tag.

  • Beim Sterntaler-Konto wird pro Buchung 35 Cent zuzüglich USt. in Rechnung gestellt.

  • Gegen 1 % Grenzgebühr (Tobin-Tax) können an Clearingstellen Sterntaler-Gutscheine in Chiemgauer-Gutscheine und Chiemgauer-Gutscheine in Sterntaler-Gutscheine getauscht werden

 

 

Welche Kosten fallen für den Verein an?

Leistungen für den Verein

  1. Der geförderte Verein erhält 3 % aus dem Umsatz der auf den Verein registrierten Regiocards. Der Betrag wird in Sterntaler ausgezahlt.

  2. Der geförderte Verein wird auf unserer Website und im Anbieterverzeichnis veröffentlicht. Im Internet erscheint unter www.regio-star.de der täglich aktualisierte Förderbetrag und die Anzahl der auf den Verein registrierten Verbraucher-Regiocards.

Welche Kosten fallen für den Verein an?

  1. Ohne Konto werden von der 3 %-Begünstigung
    20 Euro abgezogen und jährlich ausbezahlt. Ist die Begünstigung kleiner als 20 Euro, erfolgt keine Auszahlung. Sterntaler-Scheine müssen am Anfang des Quartals mit einer Marke um weitere drei Monate verlängert werden.

  2. Mit einem Sterntaler-Konto erfolgt die Begünstigung per Überweisung. Bei rechtzeitiger Weitergabe der Sterntaler entstehen keine Kosten. Bleiben Sterntaler länger als 30 Tage auf dem Sterntaler-Konto liegen, wird ab dem 31. Tag ein Umlauf-Impuls von 0,02 % pro Tag in Rechnung gestellt.

 

 

Sterntaler überweisen - Einrichtung eines Regiogeldkontos

Sie haben auch die Möglichkeit, Sterntaler über Regiogeldkonten zu transferieren. Unternehmer, die bereits ein Regiogeldkonto haben, sind in dieser Liste aufgeführt: Verzeichnis aller Regiogeldkonto-Besitzer.

Hier können Sie ein Infoblatt zum Einrichten eines Regiogeldkontos herunterladen:

>>>Merkblatt Regiogeldkonto